polarity-info.org

elementare Selbsthilfe für alle

31. Januar 2017
nach Eveline H.
Keine Kommentare

NEU – Polarity auf Skype, kostenfreie Beratungsgespräche

Jeden Montag von 7.30 bis 8.30 Uhr

Hier kannst du deine Fragen stellen.

  • Ist Polarity was für mich?
  • Wie kann ich mir damit helfen?
  • Welche konkreten Angebote gibt es?  …und und und …was möchtest DU wissen?

Auf deinen Anruf und das Gespräch freut sich Gisela_Satzinger.
Du erreichst sie unter Skypename: gisela_satzinger

Anderer Termin gewünscht?
Über office@polarity-org kann per Mail auch dies ermöglicht und individuell vereinbart werden.

Herzlichst das Polarity Team

6. Dezember 2016
nach Christine W.
Keine Kommentare

Massagevideo: Der große Stern – Polarity Energiemassage für tiefes Wohlbefinden

pillow-1144221_640-1Der große Stern– ein Massage Video zum Lernen, Üben und Anwenden von Wilfried und Frauke Teschler.

Die gezeigten Grifffolgen sind sehr einfach zu erlernen.

Bei sich zuhause sein, das kann man erleben mit dieser Massage.

Die Wirkung ist tief entspannend auf der körperlichen, emotionalen und geistigen Ebene.

Das Video einfach klicken

Eine Wohltat, öfters angewendet haben Stress und Ärger hier keine Chance mehr.

 

6. November 2016
nach Christine W.
Keine Kommentare

Ein Beitrag zur Blogparade „Stille, die der Mensch ist“

stille-blog-schreiben-bg

Ich freue mich, dass ich zu dieser Blogparade eingeladen wurde. Als Ansprechpartnerin für den Polarity e.V. kamen mir sofort viele Gedanken und Ideen zu diesem Thema. Letztlich bin ich da ausgekommen, womit ich mich derzeit hauptsächlich beschäftige- dem Schreiben. Ich habe mal einen ganz anderen Blick auf das Schreiben riskiert und eine interessante Entdeckung gemacht- den Punkt.

Die Stille und der Punkt

Nach jedem Satz kommt ein Punkt. Es ist ein Schluss, ein Ende. Vorher im Satz passiert alles. Höhen, Tiefen, Beschreibungen, Dramatik, Liebe, Langeweile, Verwirrung, Hoffnung, Leben und Tod. Dann kommt der Punkt, all das ist zu Ende, ist geschehen. Der Punkt ist das Schlusszeichen, das alles beinhaltet und nichts mehr übriglässt.

Der Punkt ist die Stille, die immer da ist. Ganz selbstverständlich und doch unerkannt.

Das habe ich durch Polarity gelernt

Polarity ist eine körpertherapeutische Selbsthilfemethode, die auf den Gesetzmäßigkeiten der Energien beruht. Wilfried Teschler ist ihr Begründer.

Das Selbstverständliche zu hinterfragen und das Unbekannte zu entdecken, habe ich durch Polarity gelernt. Polarity ist ein Werkzeug der Liebe. Es bringt mich mit dem was ich bin in Kontakt, und lässt mich spüren was ist, aber nur dann, wenn ich es auch will. Die Verantwortung bleibt bei mir.

Mit den Techniken von Polarity kann ich Erwachsen werden und immer mehr Stille sein.

Christine Weber

Blogparade „Stille, die der Mensch ist“

13. Oktober 2016
nach Christine W.
Keine Kommentare

Gallneukirchen 2016 – gelungene Gesundheitstage mit Polarity live

Eine durch und durch gelungene Veranstaltung waren die Gesundheitstage in Gallneukirchen (OÖ).
Es wurde vielen interessierten Menschen Polarity Energiearbeit nach Wilfried Teschler an 3 Tagen live angeboten. Aus der „Polarity Schatzkiste“ den 1000 kleinen Helferlein, gab es Übungen am Stand zum kennen lernen und erleben.

img_3480Viele interessierte Menschen erlebten die tiefe und wohltuenden Massageangebote am Stand
Über 400 interessierte Menschen waren zu Besuch an den Tagen bei über 20 Ausstellern. Um zu vermitteln wie die Polarity Energiemassage bei den Menschen angekommen ist, möchten wir einfach ein Besucher-Feedback wiedergeben, das uns sehr berührt und gefreut hat:
„Ich spüre eine unglaubliche, nie gekannte, neue Wärme in mir, und fühle mich ruhig, aufgehoben und geschützt.
So entspannt und friedlich hab ich mich schon lange nicht mehr gefühlt. DAS ist unglaublich!!! Und das obwohl es ja rundum nicht gerade leise ist. Ich danke Ihnen!“

Heilsame Impulse finden
Dieser Besucher hat dann noch entspannt eine Viertelstunde am Messestand geschlafen! und sich weiter entspannt und erholt. Er erzählte, dass er ein schweres Leiden habe und suche auf der Messe nach alternativen Therapieangeboten und Wegen.
img_3476-2Resümee?
Wir freuen uns nächstes Jahr mit dem Polarity Verein dort wieder mit dabei zu sein!
Dann auch mit einem Workshop zum Erleben der Polarity Chakratherapie.
Danke an alle, die mitgestaltet haben und an Irmgard Kogler für die tolle Organisationsarbeit!
Michaela Hackl

 

 

6. Oktober 2016
nach Eveline H.
Keine Kommentare

Wie die Polarity Meridianübungen dich ins Lot bringen

Ein kleine Gruppe trifft sich…….
Nach einem ersten Workshop  sind sie angetan und begeistert von ihren Erfahrungen mit den Meridianübungen.
Juliane erzählt – ich schlafe seither besser, Christa  berichtet– meine Rückenschmerzen sind weit weniger geworden, Markus- ich bin deutlich aktiver und frischer, Tanja ist positiv erstaunt – ich erkenn mich kaum wieder im Austausch mit den anderen – bin offener, lockerer und kontaktfreudiger, Helga so richtig angetan–meine Gedankenstürme haben sich beruhigt und ich kann besser bei einer Sache bleiben.

Sie alle berichten von den Inhalten, die mit diesen KörperÜbungen angesprochen werden.  Ebenen im Körperlichen, Emotionalen und Geistigen , die unser Menschsein ausmachen .

Hineinschnuppern in eine Übungsstunde

Bei diesen Erfahrungen, die die Lebensqualität so verbessern ist es leicht zu verstehen, dass die Teilnehmer weiter machen wollen.
Nach einer langen Sommerpause beginnen wir den Kursabend mit dem Thymusmeridian zur Eröffnung. Die Haltung ist noch gut präsent und einige Teilnehmer berichten, dass sie diesen immer wieder über die Sommerpause praktiziert haben.  Wir erinnern uns, dass der Thymusmeridian für Energieregulation, Ichstärke, Abwehrkraft, Abgrenzung und innere Harmonie im Menschen steht.
Einer Teilnehmerin wird klar: „Ah, jetzt weiß ich wieso ich, ganz im Gegenteil zu meinen bisherigen Angewohnheiten, besser an meinem Ziel drangeblieben bin und mich keiner davon abbringen konnte.“

Die Ruhe im Tun erleben

Es ist an diesem 1. Herbstübungsabend ein Genuss mit zu erleben, wie intensiv jeder sich auf die Bewegungen, die aus der Grundhaltung entstehen, einlässt und drinnen bleibt. Obwohl manche Bewegungen auch mal dynamisch und etwas schneller sind, ist jeder mit viel Aufmerksamkeit dabei.
Eine spürbare Ruhe breitet sich im Raum aus. die Teilnehmer sind bei sich, ihrer Atmung und Bewegung.
Meine Anregung an sie ist nun, aus dieser Ruhe heraus hinzuspüren, welche schon bekannte Meridianübung sich als nächstes „anmeldet“. So „findet“ jeder die Meridianübung, die im Augenblick gut zu seinen aktuellen Lebensthemen passt.
Am Ende des Kursabends kommt allseits das Feedback: es war nicht ganz einfach mit manchen Haltungen und Bewegungen, doch nun erlebe ich mich lockerer und bin klarer, fühle mich frisch.

Darum geht es bei der Meridiantherapie

Meridiane bildlich vorgestellt sind wie Energiekanäle, die wenn sie nicht frei fließend sind in ihrem Verlauf unterbrochen, gestaut oder gehemmt sein können. Als Mensch erlebt man dies zunächst als Unausgewogenheit, die wenn sie bestehen bleibt, zu körperlichen und psychischen Erkrankungen führen kann.

Wilfried und Frauke Teschler entwickelten in ihrer Polarity Meridiantherapie, eine uns Westlern adäquate Behandlungstechnik zur Regulierung der Meridianenergie und der dazugehörigen Gefäße und Organe.
Zuerst entstanden körperlich-energetische Grundhaltungen zu jedem Meridian.
Dann erkannte er, dass der westliche Mensch auch den individuellen Ausdruck durch Bewegung braucht, um die Energie des Meridians zu aktivieren, vorhandene Blockierungen zu lösen und den gesamten Energieverlauf zu harmonisieren.
So helfen diese aufbauenden und harmonisierenden Bewegungen dem Menschen, seine Lebensenergie positiv zu stimulieren. Genau diese positive Stimulierung ist das, was diese Übungen so anziehend macht.

Neugierig geworden, dann kontaktieren Sie einen Lehrer in ihrer Nähe.

5. Oktober 2016
nach Christine W.
Keine Kommentare

Polarity Online Seminare im Oktober

klicke und mach mit

18. September 2016
nach Christine W.
Keine Kommentare

Online Seminar am 22. September- Soforthilfe bei akutem Stress

peacock-butterfly-1655724_640Dieser Vortrag mit Übung wendet sich an alle, die sich in einer aktuellen Stresssituation befinden und schnell wieder stabilen Boden unter den Füßen brauchen. Überraschende durch aus auch positive Ereignisse, ein Telefonat das uns aus der Fassung bringt, verletzende Bemerkungen einer Kollegin…der Alltag bietet ständig genug unerwartete Möglichkeiten, die uns aus der Bahn werfen können. Dafür gibt es eine wunderbare und einfache Polarity- Übung, damit wir wieder schnell „zu uns“ kommen und auch wieder gelassen „bei uns“ bleiben können.  Anmelden hier https://polarity.edudip.com/w/211524

 

 

18. September 2016
nach Christine W.
Keine Kommentare

Aus dem Maltopf geplaudert- energetisches Malen Online

maltopfDas Energetisches Malen ist eine Polarity Technik bei der die produzierten Bilder“(…)  den latenten und aktuellen Zustand eines Menschen widerspiegeln. Das Gemalte hilft, die meist unbewussten Inhalte der eigenen Befindlichkeit durch nonverbale Auseinandersetzung zugänglich und bearbeitbar zu machen, so dass eine positive Umstimmung eingeleitet werden kann.“ (Wilfried Teschler, Mehr Energie durch Polatitätsmassage. Kösel 1999)

Livesequenz aus einem Online Malseminar mit Irmgard Pohn:

„Bitte, ruhig, aus- und einatmen…..Spüre deine Füße am Boden.

Weiterhin, bitte aus- und einatmen…..Bitte ruhig…. bis in den Bauch atmen.

Lasse die Gedanken zur Ruhe kommen…… der innere Zirkus hat für eine Weile Pause.

Atmen…. …., ruhig aus- und einatmen….Nimm bitte, nun den Satz in den Sinn, und sage ihn vor dich hin:

DAS ist das, das ich bisher nicht für möglich gehalten habe.

Betone bitte, das erste DAS besonders. Und nun, nimm dein Malwerkzeug zur Hand und male das was dir in den Sinn kommt, ganz ohne nachzudenken, ohne nachzuhelfen. Einfach das malen, was dir in den Sinn kommt. Das kann ein Strich sein, etwas Gegenständliches, das können Buchstaben sein, ein Gekrakel, etwas in Farbe….alles hat seine Richtigkeit!“

Ich wiederhole nochmals die Vorgabe: „DAS ist das, das ich bisher nicht für möglich gehalten habe.“

Zwischengedanken des Moderators: Online Seminar warum? computer

Ein Online Malseminar ist vielleicht für Sie eine neue, etwas skeptisch stimmende Idee? Gleich vorweg: so ging es mir zu Anfang auch! Die Skepsis war nach der ersten Teilnahme verschwunden und ich konnte mich in zahlreichen Online Seminaren von den Vorteilen überzeugen:).

Es ist praktisch! Ich brauche nirgends hinzufahren, ich nehme teil, da wo ich gerade bin. Und: ich kann Seminare jederzeit, ohne zusätzliche Kosten und in eigenem Tempo wiederholen. Die Anmeldung geht unkompliziert, Schritt für Schritt, von zu Hause aus. Die Teilnahme während des Seminares ist wirklich easy. Wen wundert´s daß sich Online Seminare immer größerer Beliebtheit erfreuen?

Aber jetzt wieder zurück zum Online Malseminar, von dem ich Ihnen erzählen will!

 Malend aus der Komfortzone

Begonnen habe ich das Malseminar mit einer Einführung in das Energetische Malen und einer Einstimmung auf das Seminarthema: „Malend aus der Komfortzone“. Alle hatten Papier und Malwerkzeug vor sich liegen. Die Teilnehmer stellten Fragen in den Chat oder kommunizierten per Ton.

Und jetzt, sind wir bei der anfangs beschriebenen Livesequenz, wo alle die Vorgabe in den Sinn nehmen und malen, was und wie sie wollen. Wer damit fertig ist, hat sein Malwerkzeug weggelegt, und nimmt Abstand vom Gemalten.

Das innere Wissen anzapfen, den Umlernprozess einleiten

Nach einer kurzen Pause haben alle wieder ihr Bild vor sich liegen und lassen es auf sich wirken. Sie bringen die hineingemalten Informationen und Inhalte in Erfahrung. Damit zapfen sie ihr inneres Wissen an und greifen sich praktisch selber unter die Arme.

In diesem Fall, mit der gestellten Vorgabe, können die Teilnehmer ihre eigenen Begrenzungen in Erfahrung bringen. Sie schauen quasi über ihren eigenen Tellerrand hinaus. Mit Ermutigung sich zu vertrauen und hilfreichen Fragestellungen kommen die Inhalte langsam ins Bewusstsein. Ein Umdenk/Umlernprozess kann beginnen.

Immer ein Gewinn

Ganz gleich ob Online oder beim Präsenzseminar, diese Art zu Malen ist immer konstruktiv! Die Seminare ermöglichen den Teilnehmern einen neuen Blickwinkel in Bezug auf ihre Lebensfragen/themen. Mehr Sicherheit und Lebenslust sind der Gewinn!

Online Seminar am Montag 19.September um 6.45 „Goodmorning painting- kreativ in den Tag“ https://www.sofengo.de/w/210580

Irmgard Pohn, Malcoach

 

9. September 2016
nach Christine W.
Keine Kommentare

Polarity in Österreich in Gallneukirchen (OÖ) bei Linz vom 30.September- 2.Oktober 2016

bild-gesund-ooeGesund  im Leben sein
Wege zum eigenen Wohlbefinden!

DAS ist das Motto der  dritten Gesundheitstage in Gallneukirchen  bei Linz.
Wir freuen uns sehr:  denn mit  an Bord ist auch der Polarity Verein! Besuchen Sie uns an STAND 10.
An den drei Veranstaltungstagen stehen die aktiven Polarity Lehrer aus OÖ zum Austausch über Polarity bereit.  Feine Energiemassagen werden zum Kennenlernen am Stand für die Haut, den Magen und zur Gesundheitsprävention kostenlos angeboten:
http://www.gallneukirchen.at/Gesundheitstage_Gallneukirchen_12

Hier ein Auszug aus der Pressemitteilung:

Das Gesundheitssystem ist im Umbruch, der Vorsorge und Selbstkompetenz wird immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt – und bei den Therapiekonzepten denkt man schon lange nicht mehr ausschließlich schulmedizinische Möglichkeiten an.
Bei der Wahl von Behandlungswegen entscheiden sich daher viele Menschen für eine Kombination aus schulmedizinischen Therapien und komplementären Maßnahmen. Doch: Was hilft? Was passt zu mir und meiner Situation? Was ist gut kombinierbar? Was ist verlässlich, seriös und tut mir gut?
Bei der Suche nach der passenden Begleitmaßnahme sind viele oft verunsichert und ratlos.
Die nunmehr dritten Gesundheitstage Gallneukirchen sollen Interessierten und Ratsuchenden einen erweiterten Überblick über die verschiedenen Zugänge und Methoden in Theorie und Praxis geben. Ärzte, Therapeut/-innen, Beratern/-innen stehen den Besuchern mit einem breit gefächerten Programm an Vorträgen und Workshops zur Verfügung.
 Im persönlichen Austausch können an den Infoständen Anregungen und Informationen für individuelle ganzheitliche Wege geholt werden. Einige der Aussteller-/innen und Vortragenden stellen vor Ort auch kostenfreie Schnupperanwendungen zur Verfügung.
Etwa 20 Fachleute  aus Natur- und traditioneller Medizin, Körpertherapien verschiedener Richtungen, psychologischer Beratung, Energetik, Orthopädie, Klangtherapie und von komplementärmedizinisch orientierten Instituten informieren und beantworten die Fragen der Besucherinnen und Besucher.