polarity-info.org

elementare Selbsthilfe für alle

Burn out Prophylaxe mit Polarity Teil 1- Vitalität

| Keine Kommentare

jump-830428_1280(1)

Hier erfahren Sie in drei Teilen welche Hintergründe und Mechanismen bei Burnout aktiv sind, und welche konkreten Maßnahmen Polarity zu einer selbstverantwortlichen Vorsorge anbieten kann.

Polarity hat den ganzen Menschen im Blick

Polarity hat als Grundlage seiner Methode den gesamten Menschen in seinem jeweiligen Umfeld im Blick. Seine Motivationen, Begehrlichkeiten, Ziele, Wünsche, Ideologien, Ängste und wodurch diese geprägt sind, wo und wie sie sich meist unbewusst körperlich manifestieren können und sich emotional und geistig auswirken. Wie im weiteren Lebensverlauf das geistige Konzept (Lebensziel) das Leben organisiert und was es heißen kann, wenn hier keine Kongruenz mehr zur Lebenssituation herrscht.

Burn out heißt „Ich kann nicht mehr“

Fehlt die Kongruenz von Anspruch und Wirklichkeit im Leben kommt die Burn-out Thematik ins Spiel. Will man Burn-out, auf einen kurzen Nenner bringen, so kann man sagen: es erlischt die menschliche Vitalität und entsprechend die Aktivität, da die gesetzten Ziele nicht mehr zu erreichen sind. Ob es zu hohe, unbewusste Ziele, oder Ziele kindlicher oder elterlicher Prägung sind oder Ziele, die objektiv nicht erreichbar sind, da das Arbeitspensum objektiv nicht zu schaffen ist, all dies ändert nichts am gemeinsamen K.O. Ergebnis- der Mensch kann nicht mehr.

Vitalität als Schlüssel zur Vorsorge

Somit kann man als Prophylaxe einerseits die Vitalität und Aktivität als zwei wichtig Indikatoren zur Einschätzung des persönlichen Zustandes nehmen, genauso wie eine regelmäßige Überprüfung der eigenen Zielsetzung. Doch wie erinnert man sich im Alltag an seine „goldene Mitte“ von wohltuender -Aktivität, gesunder Vitalität und erfolgreicher Zielsetzung? Wie kann das schleichende Ausbrennen verhindert werden, wie kann man erfolgreich vorsorgen und wieder in die Reihe kommen, wenn der Alltag doch wieder so viel fordert?

Eine Übung: Vitaler und gesünder werden

Hier ein ganz einfacher Tipp wie sie täglich liebevoll und selbstfürsorglich zunehmend vitaler und gesünder werden können. Eine einfache Atemübung mit geringem Zeitaufwand aus der Polarity „Schatzkiste“ den 1000 kleinen Helferlein.

Die angebotene Übung machen Sie in eigener Verantwortung.

Christine Weber

Tipp 0007: Vitaler und gesunder werden

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*