„Feuer“ im Kopf –Regina Artikelbild Feuer

Oder, wie ein „Zuviel“ an Gedanken, Emotionen und Nerven-Erregung im Kopf abgebaut und reguliert werden kann.

So behalten Sie einen kühlen Kopf, auch wenn es in Ihrem Leben, Team, Betrieb einmal „heiß“ hergeht.

Das kennt vielleicht jede/r: „man“ macht sich Gedanken oder ärgert sich über irgendwen oder irgendetwas und all das spielt sich im Kopf, in den Nerven ab – Man ist übererreg – und reizbar. Der Kopf ist kurz vor dem Platzen, die Nerven sind gespannt.

Was also tun, um diesen Energie-Stau zu regulieren?

Die „Feuer“ Griffsequenz bietet sich an: sie löst Stau-Empfinden und bringt wieder ins Fließen – so dass sich der Stau (Gedanken, Nerven, Emotionen) auflösen, die Lebenskraft wieder ins Fließen kommt.

Heute, erlebt, in meiner Praxis.

Gerade für Menschen mit (Personal-) Verantwortung, Führungskräfte und Chefs sehr zu empfehlen um Ungleichgewichte, Ärger, Wut, Erregung, die sich im Kopf (oder auch anderswo) festgesetzt haben, abzubauen und an den richtigen Platz zu bringen: Der Kopf ist wieder frei, man kann wieder denken und ist nicht besetzt ist von „heißen“ Gefühlen/Emotionen die „das Fass zum überlaufen“ bringen.

Das alles bringt die Feuer-Griffsequenz, der Polarity Energie-Massage, ins Reine: sie bringt die „Feuer“-Energie dorthin wo sie hingehört: in den Becken Bereich. So behält man einen „kühlen“ Kopf und kann wieder klar und ohne Wut, Erregung, Emotionen denken.

Das tut einem selber so gut und seinen Mitmenschen auch.

© Regina Radach