Bildquelle: Alwin Gasser

Bildquelle: Alwin Gasser

„Jetzt bin ich aus einem Stück“ – Erkenntnis eines 10-jährigen Jungen nach einer Polaritätsmassage zur Lern- und Entwicklungsförderung. Meike Jürgensen berichtet aus ihrer Schülercoaching Praxis.

Kennen Sie das, Kinder die nie Ruhe geben?

Ihr Kind ist anstrengend, unruhig und kann keinen Augenblick alleine sein? In ganz schwachen Momenten verspüren Sie als Elternteil – natürlich reumütig – den insgeheimen Wunsch, ihr Kind für ein paar Tage „an den Absender zurück zu geben?“.

Fabio war so ein Kind.

Er war ebenso anstrengend wie sympathisch.

Schwierige Selbstwahrnehmung- Probleme sich zu konzentrieren

Auf Grund seiner Schwierigkeiten in der Selbstwahrnehmung forderte er ständig Aufmerksamkeit von anderen ein, um eine Rückmeldung über sich („Ich bin da!“) zu bekommen. In der Schule hatte Fabio massive Konzentrationsschwierigkeiten und handelte sich dadurch viel Ärger mit den Lehrern ein.

Ich- Bewusstsein mit Polaritätsmassage aufbauen

Neben einer Reihe von Körperübungen (z.B. zum Training der Konzentrationsfähigkeit) machte ich mit ihm im Schülercoaching die Massage „Ich-Bewusstsein“ aus der Teschler Lernförderung von Frauke und Wilfried Teschler. Diese Massage, bestehend aus einer Griffsequenz von insgesamt fünf Griffen, unterstützt die Entwicklung des Ich-Gefühls und des Ich-Bewusstseins eines Kindes oder Jugendlichen. Die sich dadurch aufbauende Selbstwahrnehmung gibt zunehmend Gewissheit: Ich bin da, ich werde gesehen.

Ruhe kehrt ein. Ich bin in Ordnung

Anfangs fiel es Fabio nicht leicht, liegen zu bleiben. Aber bereits beim zweiten Griff wurde er körperlich ganz aufmerksam und zunehmend stiller, als würde er in sich hineinhorchen. Nach der Massage blieb er noch eine Weile von sich aus liegen – so präsent hatte ich ihn noch nie gesehen. Und schließlich verkündete er: „Jetzt bin ich aus einem Stück!“. Mit dieser kindlichen Aussage drückte er auch aus: „Ich spüre mich vollständig. Ich bin ganz da. Ich bin in Ordnung.“

Wiederholung bringt den Erfolg 

Wir wiederholten die Massage mehrfach. Zusätzlich trainierte Fabio weitere, aufbauende Körperübungen aus der Teschler Lernförderung und konnte so den erreichten Zustand haltbar machen. Fabio verließ am Ende des Schülercoachings die Praxis als ein vitaler Junge mit einer guten Konzentrationsfähigkeit. Er war sich jetzt durch und durch seiner selbst sicher. Die elterlichen und schulischen, kräftezehrenden „Nervereien“ fanden ein Ende. Ein Gewinn für alle!

So können Sie selbst die Massage direkt für ihr Kind anwenden

Möchte Sie ihr Kind liebevoll und verantwortlich in seiner Entwicklung unterstützen? Bedienen Sie sich der Polarity Massagen für Kinder und Jugendliche. Die Kindermassage „Unterstützung der Entwicklung des Ich-Bewusstseins“ finden Sie ausführlich beschrieben im Polarity Handbuch (12,80€) von Wilfried Teschler im Polarity-Verlag: http://tinyurl.com/zml8pun

Schülercoaching

Brauchen Sie weiterführenden Rat oder Unterstützung oder  suchen eine umfassende Lern- und Entwicklungsförderung für Ihr Kind? Willkommen im Schülercoaching!

Schülercoaching Meike Jürgensen, Blankenheim-Rohr (Nordeifel), Tel: 02440/ 3049940, www.lernlust-juergensen.de, info@lernlust-juergensen.de

Schülercoaching in Krefeld: www.lernlust-konzcoach.de

Schülercoaching in Erlangen: www.lernlust-erl.de

Schülercoaching in Österreich/ Linz: www.lernatelier-linz.at